Konkurrenz
Produkte
Rezepte
Gesundheit
Qualität
Tips
FAQ´s
Umwelt
Ökologie
Lob & Tadel
Rezepte

Petersilie - Petersilienpesto
Schnittlauch - Frischkäse mit Speck und Schnittlauch
Dill - Gravad Lachs
Basilikum - Sauce vert - Grüne Sosse
Basilikum - Omelett
Brunnenkresse - Kalte Brunnenkressensuppe
Zitronenmelisse - Granité mit Zitronenmelisse
Estragon - Kräuteressig
Estragon - Kalbsschnitzel mit Estragon-Sahnesauce
Koriander - Koriander – Grüne Salsa
Kerbel - Lachsroulade
Liebstöckel - Liebstöckelöl
Majoran - Marinade für grüne Bohnen
Minze - Lammfrikadellen
Oregano - Tomatensuppe
Rosmarin - Gegrillte Berberie-Entenbrust
Rucola - Thunfischtatar
Salbei - Salbei-Saltimbocca
Thymian - Hähnchen im Ofen mit Kartoffeln




Petersilienpesto

Petersilie
4 Personen
1 Bund Petersilie
50 gr Pinienkerne
1 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer
Olivenöl

Petersilie waschen. Petersilie, Pinienkerne, Knoblauch, Olivenöl, Salz und Pfeffer in einen Mixer geben und fein hacken. In eine Schüssel geben und kalt stellen. Gut zu Tomate, frischem Mozzarella und italienischem Brot.

Infos über Petersilie
Top




Frischkäse mit Speck und Schnittlauch

4 Personen

200 gr. Frischkäse naturell
250 gr. Frühstücksspeck
1 Bund Schnittlauch
grobgemahlener Pfeffer
etwas Sahne oder Milch


Den Speck sehr fein schneiden und in der Pfanne knusprig braten Auf Küchenrolle abkühlen lassen Den Frischkäse mit Milch oder Sahne glattrühren. Schnittlauch waschen und in 1 cm lange Stücke schneiden Käse, Bacon und Schnittlauch mischen. Mit Pfeffer abschmecken Zu Toast, in Backkartoffeln oder zu anderen Snacks

Infos über Schnittlauch
Top




Gravad Lachs

wie in alten Zeiten
24 Personen

1 kleine Seite Lachs (ca. 600 gr)
½ Esslöffel brauner Zucker
½ Esslöffel weißer Zucker
½ Esslöffel grobes Salz
1 Bund feingeschnittener Dill

Den Lachs mit der Hautseite nach unten in eine flache Schale legen und von Unreinheiten und Gräten befreien. Den Fisch über die gleichmäßig mit einer Gabel einstechen und mit Zucker und Salz bestreuen. Den Fisch mit Backpapier bedeckt mindestens 12 Stunden kaltstellen. Aus der Schale nehmen und mit Küchenkrepp trockentupfen. Gleichmäßig mit Dill bestreuen und weitere 2 Stunden kaltstellen. In Scheiben schneiden und mit einem guten Senfdressing und Brot servieren.

Infos über Dill
Top




Sauce vert - Grüne Sosse

Creme Fraiche
Gemischte Gewürzkräuter
Salz und Pfeffer
Paprika

Mischen Sie Creme fraiche, Salz, Pfeffer und Paprika. Wiegen Sie die Gewürzkräuter fein, mischen Sie sie in die Sosse. Servieren z.B. zu gebackenen Kartoffeln, rotem Rindfleisch oder Salat.

Infos über Basilikum
Top




Omelett

Mit Tomaten und Basilikum
8 Eier
4 Esslöffel Milch
3 Grosse Tomaten
4 Frühlingzwiebel
125 g Frische Mozzarella
4 Esslöffel. Frischgescherenes Basilikum
Salz und grobes Pfeffer
Butter oder Olivenöl zum braten.

Peitschen Sie die Eier, Salz und Pfeffer zusammen. Wiegen Sie die Tomaten und Frühlingszwiebel grob und schneiten Sie die Mozarella in Würfel (1 x1 cm). Mischen Sie alles in die Eiermasse. Die Butter und das Olivenöl schmelzen und braten Sie vorsichtig das Omelett. Servieren mit Brot und Basilikum.

Infos über Basilikum
Top




Kalte Brunnenkressensuppe

2 Stangen Porree
2 Grosse Backkartoffeln
2 Esslöffel Butter
2 Töpfe Brunnenkresse
2 Knoblauchzehen
1 Liter gute Hühnerbouillon
Saft einer Limefrucht
Salz und Pfeffer
1,5 dl. Sahne

Die Porrees in Ringen schneiten und mit der Butter hell braten. Die Kartoffeln schälen, und in Würfel schneiten. Legen Sie dann die Kartoffeln in den Topf. Lassen sie die Porres und Kartoffeln dann in 10 Minuten köcheln. Legen Sie Brunnenkresse und die Knoblauchzehen rein. Wenden Sie die Brunnenkresse bis sie zusammenfallen ist. Tun Sie die Bouillon rein und lassen Sie das Gericht 10-15 Minuten köcheln bis die Kartoffeln ganz zart sind. Blenden Sie die Suppe, setzten Sie die Sahne zu und tun Sie dann die Saft der Limefrucht und Salz und Pfeffer rein. Kühlen sie die Suppe bevor Servierung ganz ab. Servieren z.B. mit Brotcroutons, gebratenem Speck oder Lachsenrogen.

Infos über Brunnenkresse
Top




Granité mit Zitronenmelisse

4 Personen

2 dl Wasser
200 gr Zucker
1 Flasche Sekt
Saft von 2-3 Zitronen
1 Bund Zitronenmelisse

Wasser und Zucker unter Rühren zum Kochen bringen und 5 Minuten kochen lassen. Abkühlen lassen. Zitronensaft, feingehackte Zitronenmelisse und 2/3 des Sektes zufügen. In eine Schale füllen und drei Stunden ins Tiefkühlfach stellen. Jede Stunde umrühren. In Cocktailgläsern/Sektschalen mit etwas Sekt übergossen servieren. Mit einem Blatt Melisse dekorieren.

Infos über Zitronenmelisse
Top




Kräuteressig

Wahlfreies Gewürzkraut z.B Estragon, Basilikum, Petersilie, Majoran, usw.

2 Scheiben Zitronen
4 Schalotten
3 Knoblauchzehen
1 Teelöffel Senfskorn
Weinessig

Wiegen Sie die Gewürzkräuter grob und giessen Sie die Kräuter und die Zitrone, die feingehackten Schalotten, Knoblauch und Senfskorn in eine Flasche. Darüber giessen Sie dann den Weinessig und lassen den Inhalt 1-3 Monate ziehen. Der Essig eignet sich zu Salzmarinaden, Mayonnaise usw.

Infos über Estragon
Top




Kalbsschnitzel mit Estragon-Sahnesauce

4 Personen

4 Kalbsschnitzel
etwas Mehl
3 Schalotten
1 dl. Sherryessig
½ Bund französischer Estragon
Olivenöl
½ Liter Schlagsahne
Salz, Pfeffer

Die Schnitzel in Mehl wenden und in Öl braten. Die Schnitzel aus der Pfanne nehmen und die feingehackten Zwiebeln in der Pfanne anschwitzen. Wenn die Zwiebeln glasig sind, den Essig zufügen und das Ganze auf passende Konsistenz einkochen lassen. Den Estragon fein hacken und in die Sauce streuen. Die Schnitzel mit Kartoffeln und Möhren servieren.

Infos über Estragon
Top




Koriander – Grüne Salsa

4 Personen

3 große Tomaten
1 entkernte grüne Chilischote
2 Esslöffel frischer Koriander
Saft einer Limette

Tomaten grob hacken und die Kerne entfernen. Die Chilischote fein hacken und mit Tomate, Koriander und Limesaft mischen. Die Salsa eine Stunde ziehen lassen. Gut zu gegrilltem Fisch und Gemüse!

Infos über Koriander
Top




Lachsroulade

4 Personen


2 große Maispfannkuchen
200 gr. Räucherlachs
3-4 Esslöffel Creme fraiche
2 Esslöffel frischer Kerbel
2 Esslöffel Dill
geriebene Schale einer Zitrone
frischgemahlener Pfeffer

Die Pfannkuchen mit Creme fraiche dünn bestreichen. Mit etwas Kerbel und Dill bestreuen. Lachs darauflegen und wieder mit Kräutern bestreuen. Pfeffern und die Zitronenschale gleichmäßig verteilen. DiePfannkuchen zusammenrollen und 1 Stunde kaltstellen. In breite Streifen geschnittenauf knackigem Salat anrichten. Eine perfekte Vorspeise – oder zum kalten Buffet.

Infos über Kerbel
Top




Liebstöckelöl

Frisches Sommerdressing
4 Personen

10-20 Liebstöckelblätter
2 Schalotten
1-2 Esslöffel Madagaskarpfeffer
Olivenöl

Liebstöckelblätter spülen und Schalotten fein hacken. Liebstöckel, Schalotten und Pfeffer in ein Glas geben und Öl darübergießen. 3-4 Tage ziehen lassen. Zum Braten von Fisch und Schweinefleisch, in Marinaden, Dressings u.ä.

Infos über Liebstöckel
Top




Marinade für grüne Bohnen

4 Personen

3 dl Olivenöl
½ dl Weißweinessig
1Esslöffel Dijonsenf
5 Schalotten
1 Bund frischer Majoran
400 gr güne Bohnen

Essig und senf mischen und das Öl unter Rühren langsam zufügen. Schalotten fein hacken und mit dem frischen Majoran zufügen. Die Bohnen vorsichtig unter die Marinade heben. Zu gebratenem Fleisch.

Infos über Majoran
Top




Lammfrikadellen

4 Personen

500 gr gehacktes Lammfleisch
1 Zwiebel
1 Esslöffel Minze
1 Esslöffel Petersilie
1 Knoblauchzehe
½ Teelöffel gemahlener Koriander
½ Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
Salz, Pfeffer
etwas Weizenmehl

Zwiebel, Minze, Petersilie und Knoblauch hacken und mit Lammfleisch mischen. Die Masse zu runden Bällchen formen und in Mehl wälzen. Die Frikadellen in reichlich Fett braten und z.B. mit Zaziki und Kartoffeln servieren.

Infos über Minze
Top




Tomatensuppe

4 Personen

1 große Zwiebel
2 Knoblauchzehen
6 abgezogene Tomaten
1 Dose Tomaten
3 Esslöffel Tomatenmark
3-4 dl Wasser
½ l Schlagsahne
Salz, Pfeffer
1Bund Oregano

Zwiebel, Knoblauch und Tomaten grob hacken. Zwiebeln anschwitzen, Tomatenkoncentrat, Tomaten und Wasser zugeben und zum Kochen bringen. Die Suppe mit dem Stabmixer zu einer sämigen Masse rühren und Sahne zufügen. Mit frischem Oregano, Salz und Pfeffer abschmecken. Suppe nochmals aufkochen lassen. Z.B. mit kalter Creme fraiche, frischem Oregano und Baguette servieren.

Infos über Oregano
Top




Gegrillte Berberie-Entenbrust

4 Personen

2 Stck. Berberie-Entenbrust
frische Rosmarinzweige
grobes Salz
grobgemahlener Pfeffer

Die Entenfilets auf der Hautseite kreuzweise einritzen und mit Salz und Pfeffer gut einreiben. Rosmarinzweige auf der Hautseite in die Fettlage fest einstecken. Die Entenbrüste auf der Hautseite zuerst grillen/braten, bis das Fleisch in der Mitte rosa ist. Nicht trockenbraten! Mit groben Pommes-frites und einer guten, kalten Sauce servieren.

Infos über Rosmarin
Top




Thunfischtatar

4 Personen

300-400 g. frischer Thunfisch
1 feingehackte Schalotte
etwag gutes Traubenkernöl

Salz, Pfeffer
1 Bund Rucola
Öl und Balsamico-Essig
Lime

Den Thunfisch grob hacken. Mit Schalotte, Öl, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Masse soll leicht klebrig sein. Die Masse zu Frikadellen formen und sie auf einige Rucola- Blätter verteilen. Mit Öl und Balsamico beträufeln. Mit Haricots Verts und einer guten Scheibe Brot servieren.

Infos über Rucola
Top




Salbei-Saltimbocca

4 Personen

4 dünne Kalbschnitzel
75 gr. Parmesan
frischer Salbei
Salz, Pfeffer
4-8 Scheiben Parmaschinken
Olivenöl zum Braten
4 Fleischnadeln

Das Fleisch leicht klopfen. Mit Salz, Pfeffer und Parmesan bestreuen. Einige Salbeiblätter auf die Schnitzel legen, darauf eine Scheibe Parmaschinken, mit der Fleischnadel feststecken. Die Schnitzel im Öl braten, die Schinkenseite zuerst (ca. 2 Minuten pro Seite) Mit Pasta, Gorgonzolasauce und Salat servieren.

Infos über Salbei
Top




Hähnchen im Ofen mit Kartoffeln

4 Personen

2 Hähnchen
1 kg Kartoffeln
1 große Zitrone
1 Bund Thymian
Salz, Pfeffer
Butter oder Margarine

Die Hähnchen waschen und und eine große, flache Form legen. Die Kartoffeln schälen und würfeln. Um die Hähnchen in der Form verteilen. Zitrone pressen und die Hähnchen mit dem Saft beträufeln. Salz und Pfeffer überstreuen. Reichlich Thymian und Butterflocken auf den Hähnchen und den Kartoffeln verteilen. Die Hähnchen im Ofen bei 200 Gard braten, bis sie gar sind. Thymianzweige entfernen und gleich servieren.

Infos über Thymian
Top